Meine Geschichten
10. Dezember 2019

Einen Neustart im Leben wagen

Einen Neustart im Leben wagen auf meinegeschichten.de

Jetzt einmal ehrlich: War es das? Ist es jetzt schon an der Zeit sich zurückzulehnen und auf das Ende zu warten? Welche Entscheidungen man im Leben getroffen hat und welche auch immer dazu geführt haben, dass man in der Situation ist, in der man ist, ist die eine Sache. Dass Entscheidungen, egal wie endgültig sie wirken widerrufen werden können, ist die andere, die erfreuliche Sache. Warum also in einer Situation leben, in der man nicht glücklich ist? Warum ein Leben führen, das nicht so gut ist, wie es sein könnte? Der Mensch lernt, solange er lebt. Jeden Tag gibt es eine Fülle an neuen Informationen, die man noch nicht hatte. Es spricht also nichts dagegen, seine Entscheidungen zu überdenken, die neuen Informationen zu verarbeiten und schließlich eine neue, eine bessere Entscheidung zu treggen. Einen Neustart im Leben wagen ist nichts verwerfliches. Man braucht keinen Mut dafür, man muss es nur machen!

Endstation

Jeder ist seines Glückes Schmied. Das Sprichwort trägt eine tiefe Wahrheit in sich. Allerdings darf es nicht dazu führen, unrealistische Ziele anzustreben. Aber im Rahmen der Möglichkeiten kann man sich jederzeit für einen Neustart entscheiden. Die aktuelle Situation ist nicht die Endstation. Sie ist genau das, was sie ist: die aktuelle Situation. Schon morgen kann die Situation bereits ganz anders sein. Ein anderere Weisheit, die ganz hervorragend zu diesem Thema passt ist die Tatsache, dass das gute an Sackgassen ist, dass sie zur Umkehr zwingen. Warum auch immer ein Neustart im Leben zur Diskussion steht und dazu geführt hat, diesen Beitrag im Internet zu finden, ganz offensichtlich steht man in einer Sackgasse. Die Entscheidung wirkt, wenn man sie auf das Bild beschränkt ganz einfach. Vor dem Ende der Sackgasse stehen bleiben, oder umkehren und einen anderen Weg suchen, der nicht nach ein paar Metern endet.

Einen Neustart im Leben wagen auf meinegeschichten.de
Sackgassen zwingen zur Umkehr. Situationen, in denen man nicht weiterkommt und nicht zufrieden ist, zwingen zum Neustart

Freier Wille

Äußere Umstände sind ein gerne gebrauchtes Argument, wenn es darum geht, vor dem Ende der Sackgasse stehen zu bleiben. Geld, Familie, Freunde und das gewohnte Umfeld sind für viele Grund genug zu verharren. All diese Argumente fallen in eine einfache Kategorie. Die Wohlfühlzone. Der Bereich in dem wir uns geborgen und sicher fühlen. Hier kennen wir jeden Winkel und haben gelernt uns mit den unangenehmen Dingen zu arrangieren. Allerdings entbinden uns diese Argumente nicht von unserem freien Willen. Ja, das Konto mag leer sein und die Mutter wohnt nur ein paar Straßen weiter. Das sind aber keine Gründe, es sind Argumente. Man darf hier niemals den Fehler machen, sich dahinter zu verstecken. Gibt es ein Argument, dann ist es immer noch unser freier Wille, der entscheidet. Nicht weil die Miete in der eigenen Wohnung so günstig ist können wir nicht ausziehen. Nicht weil der Wonungsmarkt angespannt ist können wir nicht nach einer neuen Wohnung suchen. Wir können schon, aber wir wollen nicht.

Den Neustart wollen

All die Gründe, die uns am Neustart hindern, sind nur dann Gründe, wenn wir uns dafür entscheiden, den Neustart deswegen nicht zu wagen. Wer darüber nachdenkt, ob er einen Neustart wagen soll, oder nicht und wer Gründe nennen kann, wegen denen er es lässt, der muss als erstes erkennen, dass er den Neustart nicht will. Nur wer den Neustart wirklich will, wer die Argumente dagegen kennt und sich klar macht, dass es nur Argumente, aber keine Hindernisgründe sind, der hat eine echte Chance. Hat man das erst einmal mit sich geklärt ist der nächste Schritt nur noch die Umsetzung. Will man in einen anderen Stadtteil ziehen, dann bleibt nur eins. Zuerst sucht man eine Wohnung, dann unterschreibt man den Mietvertrag, anschließend kündigt man den alten Mietvertrag und dann braucht man nur noch ein geeignetes Umzugsunternehmen zu kontaktieren. Klingt einfach und ist es auch.

Einen Neustart im Leben wagen auf meinegeschichten.de
Das ganze Universum steht und zur Verfügung. Die Möglichkeiten sind unbeschränkt, man muss sie einfach nur nutzen

Besser jetzt

Der Trick bei der Umsetzung ist eigentlich gar kein Trick. Man muss die Umsetzung lediglich starten. Der erste Schritt ist die Hälfte des Weges und auch ein sehr langer Weg beginnt immer mit einem einzigen Schritt. Ist ein Neustart die beste Option und denkt man darüber nach, ob man den Neustart im Leben wagen soll, oder nicht, dann ist gibt die Frage bereits die Antwort. Denkt man darüber nach, dann ist die aktuelle Situation nicht ideal. Man muss etwas ändern. Tatsächlich gibt es für eine Neuanfang niemals eine Ausrede. Die Biografie vieler vieler Menschen zeigt, dass es nur einen Erfolg geben kann, wenn man handelt. Argumente dagegen wird man immer finden. Hat man Angst, dann wird man diese Argumente sogar suchen und sich hinter ihnen verstecken. Das ist aber der falsche Weg.

Ein Jahr der Liebe

Queen singt im Soundtrack zu Highlander „Just one year of love
Is better than a lifetime alone
„. Ein einziger Moment der Zufriedenheit ist wertvoller als ein ganzes Leben ohne diesen Moment. Glück ist unbezahlbar und Unglück ist unendlich teuer. Wir können es uns nicht leisten ein Leben im Unglück zu führen. Die Möglichkeiten sind unbeschränkt und die Zeit ist kurz. Einen Neustart im Leben wagen darf man niemals auf die lange Bank schieben. Das Leben ist nicht nur kurz, es ist auch zerbrechlich. Wer zu lange wartet, für den kann es zu spät sein. Nutz Deine Chance, wage den Neustart und lass die Argumente dagegen hinter Dir. Nur wenn Du es versuchst wirst Du wissen, ob Du scheiterst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.