Meine Geschichten
21. Juli 2019

Was ist ein ETF Sparplan

Was ist ein ETF Sparplan auf meinegeschichten.de

Geld hat man, oder man braucht es. Klar kann man auch in den Wald ziehen und seine Notdurft in der Komposttoilette verrichten. Aber selbst wer als Einsiedler im Wald lebt muss Rechnungen bezahlen. Wer ein regelmäßiges Einkommen hat, der tut gut daran, zu sparen. In letzter Zeit ist der ETF in aller Munde. Was steckt genau hinter einem ETF und was ist ein ETF Sparplan?

Sparquote

Liest man Finanzblogs, dann ist immer die Rede von der Sparquote. Wieviel Prozent seines Einkommens kann man sparen? Beim Sparen gilt immer, dass man langfristig denken muss. Man darf nur das Geld zur Seite legen, das man in nächster Zeit auch nicht braucht. Braucht man zusätzliche Sicherheit, dann macht es Sinn sich ein eigenes Konto anzulegen, auf dem man einen Notgroschen für überraschende Ausgaben lagert. Das wirkliche Sparen dient dem Vermögensaufbau. Ziel ist es, dass das Geld für uns arbeitet und über die Jahre zu einer Menge anwächst, die ein regelmäßiges Einkommen bringt. Für die Geldanlage gibt es zahlreiche Varianten.

Sparvarianten

Neben dem etwas angestaubten Sparbuch, bzw. den Festzinskonten sind Fonds am weitesten Verbreitet. Ein Fond ist nichts anderes als eine Summe von Wertpapieren, die ein Fondmanager kauft und verkauft. Sein Ziel ist es, den Fond immer wertvoller zu machen, also Geld zu verdienen. Welche Wertpapiere er dafür kauft ist bei vielen Fonds genau festgelegt. So investieren die Fonds oft nur innerhalb einer Branche, oder kaufen eben überwiegend Wertpapiere, die zu einem Thema passen. Ist der Fondsmanager gut, dann entwickelt sich der Wert des Fonds nach oben. Macht er Fehler, oder ist schlichtweg die Wirtschaftslage schlecht, dann wird der Fond weniger wert. Der Anleger kauft einen kleinen Anteil an dem Fonds. Er bezahlt den jeweils gültigen Preis und kann ihn später, abzüglich von Spesen, zum aktuellen Wert wieder verkaufen.

Was ist ein ETF Sparplan auf meinegeschichten.de
Mit einem ETF Sparplan baut man mit der Zeit ein Vermögen auf

Exchange Traded Fonds

Der ETF steht für Exchange Traded Fonds. Es handelt sich also, wörtlich übersetzt um einen auf der Börse gehandelten Fonds. Konkret bildet ein ETF einen sogenannten Aktienindex ab. Ein Aktienindex ist ein Querschnitt durch viele Unternehmen. Große Unternehmen beeinflussen den Aktienindex stärker und kleinere weniger stark. Der DAX umfasst beispielsweise 30 aktiennotierte Unternehmen. Je nachdem wie viel das Unternehmen gesamt Wert ist, umso stärker beeinflusst es den DAX. So führen SAP, Siemens und Allianz den DAX an. Der Aktienindex wird dann, anhand der Entwicklung der einzelnen Aktien und der Anteile am Index berechnet. Ein ETF ist immer an einen Aktienindex gebunden.

Aktienindex

Der Fondsmanager in einem ETF hat wenig Spielraum. Seine Aufgabe ist es, den Aktienindex 1:1 abzubilden. So kauft er am meisten SAP, Siemens und Allianz aktien und auch von den 27 anderen Firmen kauft er entsprechend Wertpapiere. Das Ergebnis ist, dass der Wert des ETF sich 1:1 so entwickelt, wie der Aktienindex. Die Entwicklung des Aktienindex spiegelt die Entwicklung der Wirtschaft wider. So lag der DAX vor 10 Jahren, am 18.10.2008, bzw, am 17.10., den letzten Börsetag davor, am Tagesende bei 4.781,33 Punkten. Gestern, 10 Jahre später, schloss der DAX mit 11.715,03 Punkten. Die Entwicklung entspricht etwa 8,5% pro Jahr.

ETF Sparplan

Der ETF Sparplan unterscheidet sich nicht von einem normalen Fondsansparplan. Man definiert eine monatliche Sparsumme und zahlt diese automatisch in den ETF ein. Damit erwirbt man anteile am ETF. Zumindest langfristig steigt der Wert der ETF Anteile. Auch wenn es kurzfristig zu negativen Entwicklungen kommen kann, darf man bei dieser Anlageform nicht die Geduld verlieren. Der Vorteil bei schlechtem Kurs ist, dass man die Anteile ebenfalls vergleichsweise günstig einkauft. Für den monatlichen Betrag erhält man also mehr Anteile, als wenn der Kurs hoch ist. Setzt man auf eine stabile Wirtschaft, wie etwa Deutschland, oder andere Aktienindizes, die die gesamte Welt abdecken, dann kann man mit einem ETF Sparplan wenig verkehrt machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.